Schokoladenvergiftung

Die Schokoladenvergiftung bei Hund und Katze

Schokolade enthält einen Wirkstoff (Theobromin, ähnlich dem Koffein) welches für Hunde giftig wirken kann. Von dunkler Schokolade reicht schon eine geringe Menge aus um den Hund zu vergiften. Vergiftungserscheinugen zeigen sich durch Keuchen, Unruhe, Nervosität, Muskelzittern, starker Durst, Übelkeit, Erbrechen und Herzpochen. Die Symptome treten meist erst 4- 5 Stunden nach der Aufnahme ein. Es ist wichtig auf die Menge und Art der aufgenommenen Schokolade zu achten. Mengen über 300 mg/kg können Lebensbedrohlich wirken. Wenn Sie beobachtet haben das Ihr Hund Schokolade aufgenommen hat sollten sie sofort anrufen und einen schnellstmöglichen Termin ausmachen.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Tammi Scheuermann (Freitag, 03 Februar 2017 01:47)


    This is a very good tip especially to those new to the blogosphere. Simple but very precise info� Appreciate your sharing this one. A must read article!

  • #2

    Brandi Kellog (Samstag, 04 Februar 2017 01:44)


    If you desire to get a great deal from this piece of writing then you have to apply such methods to your won web site.

  • #3

    Kimberly Hirano (Sonntag, 05 Februar 2017 10:40)


    What's up friends, its enormous article on the topic of cultureand completely defined, keep it up all the time.

  • #4

    Christina Caskey (Dienstag, 07 Februar 2017 04:22)


    Appreciate the recommendation. Let me try it out.

  • #5

    Jose Lorence (Donnerstag, 09 Februar 2017 13:32)


    I was able to find good info from your articles.